Wiedikon

Broschüre über Wiedikon

PDF-Download Broschüre Wiedikon

Brunnen Schmiede Wiedikon

Attraktiver Auftritt des Quartiervereins an Eröffnung des Sportzentrums Heuried

Eishalle Heuried
Mit einem feierlichen Akt und unter grosser Anteilnahme der Quartierbevölkerung wurde das neue Sportzentrum Heuried am Samstag, 30. September eingeweiht. Punkt 13 Uhr zerschnitten die beiden Zürcher Stadträte Gerold Lauber (Sportamt) und André Odermatt (Hochbauamt) zusammen mit Regierungsrat Mario Fehr (Sportdirektion) und Quartiervereinspräsident Urs Rauber das rote Band zur Freigabe der neuen Eishalle. Mit Reden der prominenten Gäste sowie einer Eiskunstlaufshow von May Steinle wurde der markante Bau an der Wasserschöpfi dem Publikum übergeben. Die kühne Kombination von Freibad (das im nächsten Frühjahr wiedereröffnet wird) und Eishalle, die elf Monate im Jahr offen bleibt, stellt für das Quartier einen grossen Mehrwert für Sportbegeisterte dar.

Das zahlreich aufmarschierende Publikum nahm die Zuschauertribüne (Platz für 300 Personen) wie auch das neue grosse Restaurant bereits in der ersten Stunde in Beschlag. Hunderte von Kindern und Jugendlichen tummelten sich im Eistempel, aber auch im grosszügigen Treppenhaus mit seinem Stairway to Heaven, einer gelungenen Kunstinstallation am Bau des Duos Weidemann/Mettler sowie im eleganten Aussenbereich mit weit auskragendem Holzdach.

Heuried Eingangsbereich

Der Quartierverein war mit einem Stand unmittelbar beim Eingang vertreten, nahm die Gelegenheit zu zahlreichen Gesprächen und zur Mitgliederwerbung wahr. Über ein Dutzend Personen, vor allem aus der näheren Umgebung des Heuried, entschlossen sich spontan zum Eintritt in den Verein.

Stand des Quartiervereins

Die Hauptattraktion, die der Quartierverein zur Heuried-Eröffnung beisteuerte, war indes eine Gesprächsrunde mit unseren zwei Sport-Cracks Meri und Pasci. Die beiden jungen Wiedikerinnen, die bereits miteinander zur Schule gingen, sind im "alten" Heuried – im Freibad wie auf der Eisfläche – gross geworden und haben dort die Freude am Sport entdeckt. Heute bewegen sich beide "auf Weltklasse-Niveau", wie Präsident Urs Rauber in seiner Eröffnungsansprache betonte.

Stand des Quartiervereins - Autogrammstunde von Pascale Walker und Meriame Terchoun

Die Ruderin Pascale Walker (22) ist amtierende U-23 Europameisterin und zugleich Vizeweltmeisterin im Frauen-Einer. Und die Fussballerin Meriame Terchoun (22), Spielerin des FCZ, hat kürzlich mit der Schweizer Frauenfussball-Nati zum 4:1 Sieg in der WM-Qualifikation gegen Albanien beigetragen. Beat Oberholzer vom QV-Vorstand führte mit den beiden jungen Sport-Cracks ein angeregtes Gespräch, woran sich eine Autogrammrunde anschloss. Es war aus Sicht des Quartiervereins ein rundum gelungene Veranstaltung.