Wiedikon

Broschüre über Wiedikon

PDF-Download Broschüre Wiedikon

Brunnen Schmiede Wiedikon

Wer war Leonhard Ragaz?

Leonhard-Ragaz-Weg
Das Tagblatt der Stadt Zürich erzählt einmal im Monat die Geschichte eines Zürcher Strassennamens. Diesmal jene des Leonhard-Ragaz-Weges im Kreis 3, der vom Friedhof Sihlfeld zur Gutstrasse führt.

Leonhard Ragaz (1874-1957) war ein engagierter und mutiger Pfarrer. Vom Bauernbub aus Tamins (GR) brachte er es bis zum Theologieprofessor an der Universität Zürich. Später brach er mit der "verbürgerlichten Kirche" und widmete sich der Arbeiterbildung. Seine Frau Clara Ragaz, ebenfalls eine bekannte Persönlichkeit der Zwischenkriegszeit, war Lehrerin an der Sozialen Frauenschule Zürich.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel aus dem Tagblatt vom 29. November 2017