Wiedikon

Broschüre über Wiedikon

PDF-Download Broschüre Wiedikon

Brunnen Schmiede Wiedikon

Grosser Wechsel im Vorstand des Quartiervereins Wiedikon

Generalversammlung des Quartiervereins Wiedikon
Am Donnerstag, 22. März 2018, fand die gut besuchte 102. Generalversammlung des Quartiervereins Wiedikon statt. 84 stimmberechtigte Mitglieder und 9 Gäste fanden sich ab 18 Uhr im Restaurant Falcone ein, darunter eine beachtliche Zahl Neumitglieder, die letztes Jahr beigetreten waren. Zur Einleitung spielte die Brass Band Zürich unter Leitung von Werner Kubli eine halbe Stunde rassige Rhythmen, zum Schluss den Sächsilüte-Marsch. Das Konzert wurde gesponsert von der Goekmen-Davidoff Stiftung Zürich, die den beiden Quartievereinsmitgliedern Ariel Goekmen und Tatyana Davidoff gehört.

Um 19 Uhr eröffnete der Präsident des Quartiervereins Urs Rauber den offiziellen Teil der Generalversammlung. Aus dem Jahresbericht erwähnte er fünf Höhepunkte, illustriert mit Fotos:

  • das tolle 100-Jahr-Fest am 19. August 2017 mit viel politischer Prominenz;
  • den grossen Zuwachs an Neumitgliedern (total plus 120 Einzelmitglieder, 19 Firmen und 6 Vereine), darunter vielen jüngeren Personen wie die Frauen-Nati-Spielerin Meriame Terchoun und die U-23-Ruder-Europameisterin Pascale Walker;
  • die erfolgreiche 38. Ausstellung „Künstler im Quartier“;
  • den zusammen mit dem GZ Heuried und der städtischen Quartierkoordination durchgeführten Neuzuzügeranlass mit einer Rekordzahl von 85 Besuchern;
  • sowie das zum dritten Mal durchgeführte Glühweinhüttli im Dezember an der Schmiede Wiedikon. Die Aufzählung dieser erfolgreichen Aktivitäten wurde vom Publikum immer wieder mit grossem Beifall verdankt. Mehr dazu findet sich im Jahresbericht 2017.

Die Jahresrechnung 2017 schloss mit einer roten Null, nämlich einem leichten Verlust von CHF 122.05 ab, was angesichts der Durchführung des ausserordentlichen 100-Jahr-Festes, zu dem Mitglieder und zahlreiche Gäste zum Mittagessen eingeladen wurden, doch ein erstaunlich gutes Resultat darstellt. Das Vereinsvermögen belief sich per 31.12.2017 auf CHF 118'313.84. All diese Geschäfte wurden einstimmig, teils mit ein paar Enthaltungen, angenommen, und der Vorstand wurde entlastet.

Höhepunkt der Generalversammlung bildeten die Wahlen. Wegen des Rücktrittes von vier Vorstandsmitgliedern (Monika Widmer, Christoph Holenstein, Jacqueline Peter und Raphael Kobler) schlug der Vorstand neben den Bisherigen (Präsident Urs Rauber, Vizepräsident Roland Scheck, Vereinsbeauftragte Denise Walker, Mitgliederbeauftragte Ulrike Trinks, Beisitzer Ronald Schmid) sechs neue Personen vor. Die sechs Nominierten stellten sich an der Generalversammlung persönlich vor und wurden anschliessend einstimmig und mit grossem Applaus gewählt: Flurin Capaul (Buchhaltung), Monika Egli (Aktuariat), Andreas Wäfler (Mitgliederbetreuung), Marion Sommer und Dieter Saxer (beide Beisitzer). Der leider verhinderte Josef Widler (Beisitzer) wurde von Christoph Holenstein vorgestellt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die beiden bisherigen Revisoren Stephan Müller (ZKB) und Andreas Anhorn (UBS).  

Präsident Urs Rauber zeigte sich überzeugt, dass mit diesem personell stark erneuerten Vorstand, der auch die politische, kulturelle und gesellschaftliche Vielfalt des Kreises 3 besser widerspiegelt, die künftigen Aufgaben auf mehr Schultern verteilt werden können. "Ich freue mich ausserordentlich, mit diesem erneuerten vielversprechenden Team zusammenzuarbeiten und die auf uns zukommenden Aufgaben und Herausforderungen meistern zu können," sagte er zum Abschluss des Traktandums.

Schliesslich stellte der Präsident einige Höhepunkte des kommenden Vereinsjahres vor: Am 26. Mai macht die bekannte Kulturautorin Barbara Hutzl-Ronge – trotz ihrer Wiener Herkunft eine begeisterte Wiedikerin (und Mitglied des Quartiervereins) – eine Führung "Vom mittelalterlichen Zürich nach Wiedikon" mit abschliessendem Apéro. Am 30. Juni führt der traditionelle ganztägige Vereinsausflug nach Luzern, wo das Schweizerische Bundesgericht (Gotthardsaal) und das Bourbaki-Panorama besichtigt werden und das Mittagessen auf einem Schiff im Vierwaldstättersee eingenommen wird. Am 21. September schliesslich besucht der Quartierverein mit seinen Mitgliedern das Comedy-Haus am Albisriederplatz für eine Kabarett-Vorstellung.

Im Anschluss an die GV um ca. 20.30 Uhr standen Franz Kagerbauer, Direktor ZVV, und Thomas Meier, Leiter Verkauf VBZ, dem Publikum Red und Antwort zur Schliessung der Ticketeria am Goldbrunnenplatz. Die von Vizepräsident Roland Scheck geleitete Diskussion bot manchen Mitgliedern die Möglichkeit, nicht nur Fragen zu stellen, sondern auch ihren Unmut über die angekündigte Massnahme zu äussern. Die VBZ hatte im Vorraum des Falcone-Saals einen Ticketautomaten aufgestellt, an dem sich Interessenten von kundigem VBZ-Personal einführen lassen konnten. Unabhängig davon wird der Quartierverein Wiedikon, wie Präsident Urs Rauber darlegte, in der Quartierkonferenz der Stadt Zürich einen konstruktiven Vorschlag einbringen, wie dem Abbau öffentlicher Dienstleistungen (VBZ, Kreisbüro, Post usw.) mit der Schaffung von Quartier-Helppoints begegnet werden könnte.

Zum Abschluss offerierte der Quartierverein seinen Mitgliedern und Gästen einen kleinen Imbissteller zusammen mit einem Glas Wein oder Mineral. Der Vorstand erhielt für seine Arbeit viele zustimmende Worte aus dem Kreis älterer und neuerer Mitglieder. Bei guter Stimmung und geselligem Zusammensein klang die 102. Generalversammlung gegen 22 Uhr aus.
dummyPräsident Urs Rauber eröffnet die GV vom 22.03.2018Voller Saal im Gasthaus Falcone in WiedikonVizepräsident Roland Scheck leitet Wahl des PräsidentenFlurin Capaul, neuer FinanzchefMonika Egli, neue AktuarinMarion Sommer, Beisitzerin für VeranstaltungenDieter Saxer, Beisitzer und MaterialchefAndreas Wäfler, Mitgliederbetreuung (zusammen mit Ulrike Trinks)Josef Widler, neuer Beisitzer
Fotos: Othmar Zeder